Wer seinen Urlaub auf Teneriffa verbringen möchte, muss sich mit der Frage auseinandersetzen, ob er eine Unterkunft im Norden bei Puerto de la Cruz oder im Süden, beispielsweise an der Playa de las Americas, buchen möchte.
Unter Kennern und Freunden der Insel gilt diese Überlegung beinahe als Glaubensfrage, da die Unterschiede groß sind. Die wichtigsten Merkmale wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Das Hotelangebot

Wer seine Entscheidung vom Hotelangebot abhängig machen möchte, dem fällt die Urlaubsbuchung recht leicht. Denn gute All-Inclusive- oder Vollpensions-Hotels mit Strandzugang findet man vor allem im Süden, während im Norden gute, aber eher einfache, Hotels mit Halbpension oder Appartments mit Selbstverpflegung die Regel sind.
Urlaub im Norden können wir daher nur empfehlen, wenn Sie Teneriffa erkunden und erleben wollen – für reinen Badeurlaub sollten Sie in den Süden fahren.

Die Lage

Die Touristenorte im Süden befinden sich circa eineinhalb Autostunden Fahrzeit von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Teneriffas entfernt. Daher empfiehlt sich aus logistischen Gründen der Norden für Sightseeing auf Teneriffa. Der Süden wird bevorzugt für sonnigen, warmen Strandurlaub gebucht, da hier Spaß und Freude, aber nicht die Insel selbst, im Fokus stehen.

Die Landschaft

Der Norden Teneriffas ist für seine üppige Gartenlandschaft bekannt. Hier befinden sich dichte Kiefernwälder, können Banenanplantagen besichtigt werden und beginnen interessante Wanderungen.
Der Süden ist landschaftlich weniger abwechslungsreich. Hier findet man herrliche, sonnige Strände und eine bizarre Vulkanlandschaft. Der Süden ist jedoch sehr vom Tourismus geprägt, Hotels dominieren die Landschaft.

Das Wetter

Ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für den Norden oder Süden Teneriffas ist das Wetter. Hierzu muss man wissen, dass der Teide die Insel in zwei Klimazonen teilt. Im Norden dominieren die am Teide hängenden Wolken das Wetter, mit Nebel und Regen muss hier das ganze Jahr hindurch gerechnet werden. Im Süden ist es dagegen fast das ganze Jahr sonnig und warm.
Sonnenhungrigen Badeurlaubern und Winterreisenden empfehlen wir den Süden der Insel.

Als Fazit lässt sich sagen, dass die Entscheidung, ob Sie Ihren Urlaub im Norden oder Süden verbringen möchten, individuell nach Ihren Urlaubsschwerpunkten getroffen werden sollte. Wir hoffen aber, Ihnen wichtige Anhaltspunkte geliefert zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.